Einträge von Fachanwaltskanzlei Wiederhold

Vorläufige Dienstenthebung wegen Dschungelcamp-Reise?

Eine Studienrätin an einem Gymnasium in Niedersachsen begleitete im Januar 2016 ihre prominente Tochter nach Australien zu der Reality-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ des TV-Senders RTL. Ihr zuvor eingereichter Antrag auf Sonderurlaub für den maßgeblichen Zeitraum wurde vom Land Niedersachsen abgelehnt. Nach den Weihnachtsferien reichte die Studienrätin daher eine entsprechende […]

Auskunftsanspruch nach dem Entgelttransparenzgesetz

Wegen der nach wie vor ungleichen Bezahlung von Männern und Frauen gibt es auf der Grundlage des Entgelttransparenzgesetzes seit dem 06.01.2018 einen individuellen Auskunftsanspruch, um zu erfahren, wie man im Vergleich mit einer Beschäftigtengruppe bezahlt wird, sofern diese die gleiche oder gleichwertige Arbeit verrichtet. Dieses Auskunftsrecht gibt es für Frauen und Männern in Betrieben mit […]

Studienplatzvergabe für Medizin teilweise verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht hat in zwei wegweisenden Urteilen entschieden, dass die Regelungen zur Studienplatzvergabe für Medizin teilweise verfassungswidrig sind. Für die bisherigen Regelungen wurde eine begrenzte Fortgeltung angeordnet. Den zuständigen Landesgesetzgebern wurde aufgegeben, bis zum 31.12.2019 eine Neuregelung zu treffen, sofern der Bund bis dahin nicht von seiner konkurrierenden Gesetzgebungskompetenz Gebrauch gemacht hat.

Ausnahme von Sprengelpflicht

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht gab einem Schüler und seinen Eltern im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes recht, wonach der Schüler aufgrund einer Erkrankung sowie einer akuten Belastungsreaktion bei hochsensitiver Persönlichkeit ausnahmsweise außerhalb des an sich für ihn zuständigen Grundschulbezirks beschult werden durfte.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung im Masterstudiengang Psychologie (Thüringen)

Nachdem ihr Rücktritt nach absolvierter Prüfung wegen Prüfungsunfähigkeit von der Hochschule nicht akzeptiert worden war und ihr zudem kein zweiter Wiederholungsversuch zugestanden wurde, klagte unsere Mandantin dagegen vor Gericht. Frau RAin Wiederhold konnte aufgrund von Fehlern der Hochschule in deren rechtlichen Grundlagen erreichen, dass unsere Mandantin im Wege eines gerichtlichen Vergleichs ohne Verlust des Prüfungsanspruchs […]