Erfolgreiche Zulassung zu zulassungsbeschränkter Lehrveranstaltung im Studiengang Zahnmedizin (Sachsen)

Bereits außergerichtlich konnte Frau RAin Wiederhold für sechs Mandanten erreichen, dass sie für eine Lehrveranstaltung im Studiengang Zahnmedizin zugelassen wurden. Unter anderem wurde aufgezeigt, dass das Auswahlverfahren für die Lehrveranstaltung fehlerhaft durchgeführt wurde und Hinweispflichten verletzt wurden.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtungen bzgl. Abschlussprüfung zur staatlich geprüften medizinischen Dokumentationsassistentin (Sachsen)

Frau RAin Wiederhold erreichte vor Gericht, dass ihre Mandantin aufgrund von Verfahrensfehlern den mündlichen Teil der endgültig nicht bestandenen Abschlussprüfung erneut ablegen durfte. Nachdem dieser Wiederholungsversuch abermals als nicht bestanden bewertet wurde, erfolgte erneut eine erfolgreiche Prüfungsanfechtung mit dem Ergebnis der Prüfungswiederholung, wobei bestimmte Personen als Prüfer ausgeschlossen und weitere Rahmenbedingungen für die Wiederholungsprüfung festgeschrieben wurden.

Erfolgreiche Verlängerung der Bearbeitungszeit einer Diplomarbeit im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Mecklenburg-Vorpommern)

Vor Gericht konnte Frau RAin Wiederhold eine Erkrankung ihres Mandanten geltend machen und so eine zuvor abgelehnte Verlängerung der Bearbeitungszeit seiner Diplomarbeit erreichen.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung im Studiengang Humanmedizin (Sachsen)

Im Rahmen eines Vergleichs mit der Hochschule erreicht Frau RAin Wiederhold, dass ihre Mandantin eine Prüfung wiederholen durfte. Dabei konnte sie u.a. eine unerkannte Prüfungsunfähigkeit ihrer Mandantin geltend machen. Außerdem rügte sie, dass bestimmte Aufgaben innerhalb der Klausur nicht eindeutig genug gestellt worden waren.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Abiturprüfung (Sachsen)

Vor Gericht konnte Frau RAin Wiederhold erhebliche Mängel im Prüfungsverfahren sowie Beurteilungsfehler in der mündlichen Abiturprüfung Mathematik geltend machen, sodass unsere Mandantin die Prüfung wiederholen durfte und ihr im Vorfeld mehrere Konsultationstermine eingeräumt wurden.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. der Laufbahnprüfung des gehobenen Polizeivollzugsdienstes in der Bundespolizei (Bundesrepublik Deutschland)

Nachdem Frau RAin Wiederhold eine außergewöhnliche Belastung unserer Mandantin im Vorfeld einer endgültig nicht bestandenen Prüfung dargelegt hatte, wurde unserer Mandantin vom Bundesministerium des Innern die Wiederholung ihrer Prüfung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst bei der Bundespolizei ermöglicht.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Abitur (Sachsen)

Frau RAin Wiederhold erreichte außergerichtlich, dass eine mündliche Nachprüfung unserer Mandantin aufgrund eines Verfahrensfehlers wiederholt werden durfte.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Sachsen)

Außergerichtlich erreichte Frau RAin Wiederhold für ihre Mandantin die Neubewertung ihrer mit der Note 5,0 bewerteten Diplomarbeit. Nachdem ein neuer Prüfer bestellt worden war, wurde die Note um zwei Notenstufen angehoben. Gerügt wurden Verfahrensfehler sowie Bewertungsfehler.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung im Studiengang Agrarmanagement (Sachsen)

Frau RAin Wiederhold konnte vor Gericht für ihren Mandanten die Neubewertung seiner Bachelorarbeit durch andere Prüfer erreichen. Es konnte vor Gericht bewiesen werden, dass beide Prüfer befangen waren.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung im Studiengang Zahnmedizin (Sachsen)

Aufgrund einer endgültig nicht bestandenen Klausur war der Fortbestand der Immatrikulation unserer Mandantin in Gefahr. Frau RAin Wiederhold konnte vor Gericht erreichen, dass unsere Mandantin ihr Studium der Zahnmedizin fortsetzen durfte.