Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik (Mecklenburg-Vorpommern)

Nachdem Frau RAin Wiederhold u.a. eine fehlerhafte Zusammensetzung des Prüfungsausschusses in einer Modulprüfung unseres Mandanten gerügt hatte, wurde der Bescheid über das Nichtbestehen der Prüfung gegenüber unserem Mandanten aufgehoben und ihm ein weiterer Wiederholungsversuch eingeräumt.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Diplom-Studiengang Maschinenbau (Sachsen)

Frau RAin Wiederhold erreichte für ihren Mandanten außergerichtlich die Möglichkeit der Prüfungswiederholung in einer Modulprüfung innerhalb des Diplom-Studiengangs Maschinenbau. Gerügt wurden u.a. Fehler bezüglich der Hilfsmittel.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Diplom-Studiengang Maschinenbau (Sachsen)

Frau RAin Wiederhold konnte u.a. Fehler in der Prüfungsordnung aufdecken und so erreichen, dass unser Mandant eine nicht bestandene Modulprüfung noch einmal ablegen darf.

Rücknahme der Exmatrikulation bzgl. Masterstudiengang Gesundheitspädagogik (Baden-Württemberg)

Unsere Mandantin wurde exmatrikuliert wegen endgültig nicht bestandener Masterarbeit. Unsere Mandantin hatte während dieser Zeit ein Kind geboren. Mit Hilfe von Frau RAin Wiederhold gelang es unserer Mandantin, die Hochschule zu überzeugen, ihren Antrag auf Verlängerung des Abgabetermins der Masterarbeit zu genehmigen und die Exmatrikulation zurückzunehmen.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Abschluss zum Gepr. Wirtschaftsfachwirt (Brandenburg)

Unser Mandant hatte eine mündliche Teilprüfung innerhalb der beruflichen Fortbildung zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt nicht bestanden und ging damit in Widerspruch. Dieser wurde von der Prüfungsbehörde jedoch zunächst abgelehnt. Nachdem sich Frau RAin Wiederhold eingeschaltet hatte und den Widerspruch bekräftigte, konnte außergerichtlich eine Prüfungswiederholung erreicht werden. Hauptvorwurf war ein unsachliches Verhalten der Prüfer gegenüber unserem Mandanten.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Sachsen)

Nach endgültig nicht bestandener Modulprüfung unseres Mandanten konnte Frau RAin Wiederhold außergerichtlich deren Wiederholungsmöglichkeit erreichen. Gerügt wurden u.a. diverse Verfahrensfehler, insbesondere im Hinblick auf den Prüfungsaufbau.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Gesellenprüfung zum Uhrmacher (Sachsen)

Frau RAin Wiederhold konnte für ihren Mandanten außergerichtlich erreichen, dass der Prüfungsbescheid zur Gesellenprüfung im Ausbildungsberuf Uhrmacher/-in aufgehoben wurde und er die Prüfung erneut ablegen darf. Ausschlaggebend waren hier v.a. Verfahrensfehler in Bezug auf den Prüfungsaufbau und Prüfungsstoff.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Abschluss zum Geprüften Industriemeister – Fachrichtung Metall (Bayern) 

Bereits außergerichtlich konnte Frau RAin Wiederhold erreichen, dass eine Prüfung innerhalb der Meisterprüfung unseres Mandanten neu und als bestanden gewertet wurde. Hintergrund waren verschiedene Bewertungsfehler.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Laufbahnprüfung Polizeivollzugsdienst (Sachsen)

Frau RAin Wiederhold konnte vor Gericht (1. Instanz) einen Täuschungsvorwurf der Hochschule gegenüber unserem Mandanten im Zusammenhang mit einer Modulprüfung vollständig entkräften. Somit kann die Prüfungsarbeit regulär bewertet werden, und alle Chancen auf einen erfolgreichen Studienabschluss unseres Mandanten bleiben gewahrt.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Studiengang Humanmedizin (Baden-Württemberg)

Frau RAin Wiederhold erreichte außergerichtlich für ihre Mandantin die Wiederholungsmöglichkeit einer Teilprüfung innerhalb des Studiengangs Humanmedizin. Gerügt wurden diverse Bewertungs- bzw. Verfahrensfehler, insbesondere die Nichteinhaltung der Prüfungszeit.