Einträge von Fachanwaltskanzlei Wiederhold

Vorläufige Zulassung zur Prüfung bzgl. Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften (Sachsen)

Unser Mandant sollte zu einer Prüfung nicht zugelassen werden. Er hatte bereits eine andere Modulprüfung laut Bescheid endgültig nicht bestanden und war dagegen juristisch vorgegangen. Das Verfahren war jedoch noch nicht abgeschlossen. Frau RAin Wiederhold gelang es, die vorläufige Zulassung zur Prüfung zu erreichen, sodass unser Mandant zunächst weiterstudieren konnte.  

Anerkennung von Ausbildungszeiten bei Festsetzung der ruhegehaltfähigen Dienstzeit

Ein ehemaliger Bundesbeamter, der viele Jahre bei der Post beschäftigt und mit Ablauf des Jahres 2016 in den Ruhestand versetzt worden war, stritt sich mit seinem ehemaligen Dienstherrn um die korrekte Festsetzung seiner ruhegehaltfähigen Dienstzeit. Er hatte im Alter von 15 Jahren als Postjungbote seine Ausbildung begonnen und war drei Jahre später in das Beamtenverhältnis […]

Einsichtnahme des Betriebsrats in elektronische Personalakten ohne Zustimmung der Arbeitnehmer?

Der Gesamtbetriebsrat eines Anbieters von Produkten und Dienstleistungen rund um Mobilfunk, Datendienste etc. begehrte Zugriff auf die elektronischen Personalakten der Mitarbeiter des Unternehmens und berief sich auf einen Passus der Gesamtbetriebsvereinbarung, wonach ihm eine solche Einsichtnahme erlaubt sei. Die Arbeitgeberin verweigerte diesen Zugriff jedoch, woraufhin der Gesamtbetriebsrat eine Klärung vor Gericht anstrebte. Sowohl das Arbeitsgericht […]

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk (Mecklenburg-Vorpommern)

Diverse Verfahrensfehler (Verstoß gegen den Grundsatz der Chancengleichheit bzgl. Verwendung von Hilfsmitteln; Nichtbeachtung der Aufgabenstellung durch die Prüfer; Verstoß gegen Sachlichkeitsgebot u.a.) führten dazu, dass unser Mandant eine Teilprüfung innerhalb der Meisterprüfung zum Maler/Lackierer nicht bestand. Nach Intervention von Frau RAin Wiederhold wurde der Bescheid über das Nichtbestehen der Teilprüfung aufgehoben und unserem Mandanten ein […]

Technische Störung während einer Online-Klausur (Bayern)

Unsere Mandantin hatte innerhalb ihres Fernstudiums mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung eine Klausur geschrieben mittels eines neuen KI-basierten Online-Systems. Laut Hochschule sei es während der Prüfung zu technischen Störungen gekommen, weswegen die Prüfung nicht bewertet, sondern wiederholt werden sollte. Die Prüfungsleistung selbst lag jedoch vor. Auch in der Vergangenheit war es bereits zu ähnlichen Störungen gekommen, wobei […]

Anspruch auf Rückdatierung eines Zeugnisses nach Neubewertung?

Ein Jurastudent hatte zwei seiner schriftlichen Prüfungen im Rahmen des zweiten Staatsexamens nicht bestanden und war erfolgreich vor Gericht dagegen vorgegangen. Als er darum bat, ihm ein auf den Monat der letzten bestandenen Prüfungsleistung rückdatiertes Zeugnis auszustellen, wurde ihm nach einiger Zeit ein Zeugnis mit aktuellem Datum ausgehändigt. Es war vom gegenwärtigen Vizepräsidenten unterschrieben. Die […]

Zulassung zur Wiederholungsprüfung bzgl. Fortbildung zum Geprüften Industriemeister, Fachrichtung Lebensmittel (Bremen)

Nach Intervention durch Frau RAin Wiederhold wurde ein zuvor erteilter Bescheid über das Nichtbestehen unseres Mandanten in einem Prüfungsfach aufgrund von Verfahrensfehlern aufgehoben. Unser Mandant kann die Prüfung innerhalb seiner Fortbildung zum Geprüften Industriemeister im Lebensmittelhandwerk wiederholen.

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Staatl. Prüfung zum Physiotherapeuten (Bayern)

Während seiner praktischen Prüfung zum Physiotherapeuten sah sich unser Mandant Bedingungen ausgesetzt, die in ihrer Gesamtheit unzumutbar waren: So unterhielten sich die Prüfer während der Prüfung über sachfremde Themen, einer holte Kaffee und machte gegenüber unserem Mandanten verunsichernde Bemerkungen. Auch der Prüfungsraum war nicht entsprechend hergerichtet worden.  Unser Mandant bestand die Prüfung letztlich nicht. Nachdem […]

Erfolgreiche Prüfungsanfechtung bzgl. Meisterprüfung im Maurer- und Betonbauerhandwerk (Hamburg)

Unser Mandant hatte einen Teil der Meisterprüfung zum Maurer- und Betonbauer nicht bestanden und war nicht zum Fachgespräch zugelassen worden. Frau RAin Wiederhold machte u.a. diverse Fehler in der Bewertung sowie Verfahrensfehler geltend. Vor dem Verwaltungsgericht wurde schließlich erreicht, dass unser Mandant eine Neubewertung sowie die Vervollständigung des betreffenden Prüfungsteils um das ausstehende Fachgespräch erhält. […]